Full text: Volume (Bd. 2 (1804))

( 77 )
1) Dadurch, daß der Klosterhauptmann von
Raven nicht allein ein Haus auf der Kloster-
freyheit, sondern auch noch ein volles Haus in
der Stadt zum Stadtbuche, und ausserdem
Acker und Wiesen in der Stadtfeldmark
besitzt, welches Klager in seinen exceptionibus
N. i8« S. xi. nicht allein zugesteht, sondern
auch per adj. sub K. ad xium. 22. ausser
Zweifel gesetzt wird, ergibt es sich hinlänglich,
daß auch andere Leute alö blosse eigentliche
Bürger (i. e. Handwerker, Bierbrauer,
Kramer und Kausteuke) Besitzer von Grund»
stücken in Sternberg werden können, wie denn
dieses nicht allein die Bauleute, sondern auch
sonst eine Menge anderer Einwohner beweisen
und in jeder Stadt sonst schon angetroffen,
auch dadurch im vorliegenden Fall bestärkt
wird, daß der Steuereinnehmer Röhl das <ju.
Haus besaß.
2) Sagt der §. 171. des Stadtreglemenks aus-
drücklich, daß unter den Bürgern und Stadt-
einwohnern kein Retractrecht wegen der
kostspieligen Processe mehr statt finden solle.
Daß aber das Wort: Stadteinwohner hier
bloS synonymisch für die eigentlichen
Bürger

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer