Full text: Archiv für die Rechtsgelahrtheit in dem Großherzogthum Mecklenburg (Bd. 2 (1804))

( 2, )
Daß Kläger das, was ihm zu erweisen obge«
legen, nicht erwiesen, und Beklagter also
compensatis expensis, von der angesiellten
Klage zu entbinden sey.
Als

So viel hingegen die übrigen Gravamin»
anlangt, so ist Appellant Rocksin, auch ohne
Rücksicht auf das, von dem Gegner nach
Inhalt und Anwendlichkeit bestrittene Lübzer
Stadtreglemcnt, schon Kraft Policeiordnungs-
massiger Befugnis ;u dem von ihm vvrge»
nommcncn Wiederkauf des streitigen, der Zeit
in Baurcn-Handcn befindlich gewesenen Ackers
berechtiget, dessen Besitzer hingegen nur gegen
Herausgabe desselben, die gesetzliche Gcgen-
prqstation zu fordern, kcineswegcs aber die
Ucberlassung selbst zu verweigern, befugt ge-
wesen, und mag demnach die dieser unbefugten
Weigerung ungeachtet vor sich gegangene Zu-
rücknahme des Ackers, weder für nichtig erach-
tet, noch annvch wiederum aufgerufen werden.
Da nun die Unvcrbindlichkcit dieses
Wicdeckaufs zur Begründung der von dem
Appcüaten angestcllten Klage nvthwendtg,
sowohl in so weit er diese aus der Ccssion der
Maackschen Eheleute, als auch in so weit er
sie

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer