Full text: Archiv für die Rechtsgelahrtheit in dem Großherzogthum Mecklenburg (Bd. 2 (1804))

( 2Z2 )
Aalfang in der Elde. 6) rß Fünftel von der
Fischerei in den Raths-Seen.
3) Der zweite Rakhmann bekommt das Näm-
liche, was der erste Rathmann hat, doch aber nur
2 Faden Büchen Blankholz und zooo Soden Torf:
überdem hat er aber auch noch privative die Rohr-
werbung auf dem leister See im Karbebruch.
4) Der RathSsecretair: s) An Gehalt, mit
Schreibmaterialien 13 Rthlr., und an Zulage 9
Rthlr., so aber in der Folge, wenn er Rathmann
wird , wegfallen, b ) An Hausmiethe 8 Rthlr.
c) 5 Faden Blankholz in eben der Maasse, wie der
Herr Bürgermeister; und gleichergestelt auch d)
4'ooo Soden Torf, imgleichen bey voller Mast 3,
bcy halber Mast abep nur iZ Schweine, c) ?ln
Acker den sogenannten Secrekairen-Morgen.
5) Die beiden Stadtsprecher erhalten jeder:
s) 2 Faden Blankholz in vorbeschriebener Maasse,
berichtigen kein Schlagelohn und müssen die Anfuhr
selbst besorgen, b),zooo Soden Torf »Person, ohne
Vergütung des Stecherlohns, und c) 2 Schweine
bey voller Mast und bey halber Mast 1 Schwein.
6) Die Viertelsmänner jeder i Faden Holz
und zoqo Soden Torf; auch ein Stück Acker von
kirca io Ruthen breit am zarchliner Wege und
eine

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer