Full text: Volume (Bd. 2 (1804))

( 148 )
zäumte diesen geständlich gleichfalls. Sie leiteten
nun die beyden Pferde bis zu der, nur eine Schus-
weite davon entfernten Schäferei, wo sie die Pferde
bestiegen, und im Trabe bis zu der Stelle ritten,
wo sie ihre Sättel niedergelegr hatten Nachdem
sie hier gesattelt hakten, ritten sie die Nacht und de»
folgenden Tag bis Teterow, wo sie einen oder zwey
Tage liegen blieben. Von hier ritten sie nach den
bey Rheinberg belegenen Neuenkrug, woselbst
Inquisit als ein preußischer Deserteur erkannt, an-
gehalten, und zu seinem Regiments nach Berlin
abgeliefert ward: weshalb er weder wissen will, wo
diese gestohlnen Pferde geblieben sind, noch will er
von diesem Diebstahl einen Diebeö-Gewi'nn erhalten
haben.
Die dem Jnguisiten wegen seiner Desertion zu-
erkannten Regimentsstrafe mit 2omal Gassenlaufen,
vereitelte er durch seine dritte Desertion aus
Berlin.
Er wandte sich wieder in die Herzogl. Mecklen-
burg-Schwerinschen Lande, trieb sich darin nach wie
vor, bis zum gten Juny 1799- herum, an welchem
Tage er in dem Babelinifchen Kruge war, und diesen
Aufenthalt dazu nutzte, daß er nach seinem wieder-
holten freien Geständnisse in der Nacht vom 4ten
zum

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer