Full text: Volume (Bd. 3 (1807))

( 53 )
Ware es nicht unmöglich, daß beide schon 1822. in
Gesellschaft gewesen sind, und Inquisit nun nur un-
ter einem andern Nahmen austritt.
12) Daß es an dem dolo gefehlt, und die
dazu erforderliche Freiheit des Willens beschränkt
gewesen seyn sollte, wie in der Defensionsschrift be-
hauptet ist, finden wir nicht. Inquisit hat nach
seiner eignen Angabe den Vorsaß lange vorher und
eigentrieblich gefaßt, zur Ausführung desselben einen
solchen Zeitraum gehabt, daß er seine Ungebühr
vielfach überlegen können, und hak in der Ausfüh-
rung nicht daS mindeste Hindernis gefunden. Be-
helfe der Art, daß er sich geschämt, seinen Handel
mit einem Schubkarren zu treiben, und baß er kein
anderes Mittel gewust, sich Geld zu verschaffen,
können nicht in Anschlag kommen.
13) Eben so wenig hat er auch Ursache, sich
aufseine Reue, sein freimüthiges Geständnis, und
den Vorsaß, sich mit dem für die gestohlnen Pferde
erhaltenen Gelbe wieder ehrlich zu ernähren, zum
Zweck einer Milderung der Strafe zu berufen. Die
nach erfolgter Arretirung eines Verbrechers im Ge-
fängnis erst sich zeigende Reue, wenn sie auch für
aufrichtig gehalten werden könnte, mindert die Strafe
nicht.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer