Full text: Volume (Bd. 3 (1807))

( Z22 )
Bestätigung auswärtig gesprochener Todesur-
theln;
„zusprechen, und selbst diejenigen wenigen Rechts-
„ lehrer, so sie demselben dennoch überlaffen, schrei-
„ben überaus zweifelhaft davon, als wen» sie selbst
„ der Sache nicht gewis sind. Der iudex erkennet,
„ was er denen Gesetzen conform sichet; ist ein
„Mehreres nöthig, so begnüget er sich mit unter«
„thänigstem Bericht; der Landesherr aber verfüget
„ex reguli; politiae» was er Härteres achtet, und
„so beruhen beide Erkenntniffe auf den besten und
„ sichersten Gründen, bey welchem Wege und moclo
„ denn bishero alles wohl gestanden; daher wir
,, auch um so mehr cs dabey zu lasse« rathen, als
„dergleichen Delinquenten freilich unglücklich, aber
„ dennoch Menschen sind und bleiben, deren künftige
„ fata, und ob sic schlechthin ihre ganze Lebenszeit
„im Elende feyn sollen,-sich nicht voraussehen läßt
„u.s.w." Mit andern Worten ist dies dasselbe,
was Feuerbach über diesen Gegenstand sagt, der
durch Klein und die Rechtssprüche der
höllischen Facultat in neuern Zeitensp leb-
haft zur Sprache gekommen ist. M. v. Feuer,
bachs Criminalrecht, ©., 71; Dessen Revision
S- 225. Groll mann äuffert sich darüber fol«
gcndergcstalt: „Ans ausserordentliche Strafen erken-
nen, heißt: einem Menschen, der nicht schuldig
„erkannt ist, eine» Vorschmack von dem geben,
„was ihn treffen würde, wenn er schuldig wäre."

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer