Full text: Volume (Bd. 3 (1807))

( 27 )
leyser fpec. 535. nied. 16.
Boehmer ad C. C. C. art. 162. §. 6.
Idem ad Carpzow quaeft. 78. obf. IO. in fin,
Engau refp. park. III. dec. 139. >>. 3.
Schorch di(T. de furto tertio cap. 2, §. 7-
Pufenäorf Tom. II, obl. 187;
eben so ad l z) es bei solchem auch hieraus, daß die
mehreren Verbrechen in einem und demselben Ge-
richtssprengel begangen, nichts ankommt, indem
diese veraltete Meinung längst verworfen Und von
dem durch den Defensor angeführten
Boehmer ad C. C. C. art. 162. §. 2.
selbst das Gegentheil ausdrücklich behauptet; glei-
chermaßen ad 14) nach den Gesetzesworten selbst
keine vorausgegangene Bestrafnng des Diebstahls
zum Begriff des dreifachen erforderlich ist/ weshalb
auch mehrere Rechtsgelehrte solche gar nicht, die ge-
lindesten unter den Rechtögelehrten aher doch nur
eine sehr hart« Leibeöstrafe und dabei nicht ausdrück-
lich, daß sie nach einer vorhergegangenen Special*
jnquijttion erkannt worden, verlangen;
Klein Grunds, des peinl. Rechts §. 453.
Quistvrp Grunds, des peinl. Rechts. Th.l.
§. 355.
Meister princ. jur. crirn, §. 227.

Boeb~

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer