Full text: Volume (Bd. 3 (1807))

( 26z )
AustregalJnstanz statthaft macht; So finden Wir
Unö bewogen jene Gnaden-Erweistmg fürs erste, und
bis etwa weitere unmittelbare Anträge des besagten
Magistrats zu einer veränderten Entschliessung An-
laß geben möchten, hiemit wiederum aufzuheben»
Wornach ihr euch zu richten, und Wir ver-
bleiben euch mit Gnaden gewogen. Gegeben auf
Unsrer Vestung Schwerin den rzten Marz igoz.
Ad Mandatura Serenisfimi proprium.
Herzoglick-Mecklenburgsche zur Regierung verordneke
Präsident, Geheime- und Räche.
8. F. G. von Baflewitz,

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer