Full text: Volume (Bd. 3 (1807))

( 19 )
Boehmer Medit, ad constit. Grini. Carol. artic. 6.
§. 15. et art. 131. §. 48. i
Grvllmann Grunds, der Kriminalrcchtswiffensi
h. iy6.
Klein Grunds, des peinl. Rechts, tz. roz.
Feuerbach Lehrb. des peinl. Rechts. §. 608.
selbst auch die oben genannten Schriftsteller doch bei
der Erforschung des corporis delicti ba«, eigene qua»
liftcicte Geständnis als Mittel zulassen, wie
Koch 1. c. §. 728.
oder auch ausdrücklich sagen, „daß sogar aus die
„Todesstrafe erkannt werden könne, wenn nur alle
„Umstände und die höchste Wahrscheinlichkeit die
„Richtigkeit des von dem Angeschuldigten abgeleg»
„ten Bekenntnisses bestärigen", wie
Quistorp a. a. O. 4> 6oi,
nun aber von dem Vertheidiger keine Verschieben»
heit zwischen den Aussagen des Inquisite» und den
deshalb angestellten Nachforschungen und keine dar-
aus/ abzuleitende Bedenklichkeit hat aufgefunden
werden können; und in sofern der Ansicht der vori-
gen, Urtheilöverfaffer die erforderliche Folgekraft
nicht abzusprechen ist, wenn auch die gegen die noch
nachzuholende Vereidung der Zeugen vorgebrachten
Gründe die volle Prüfung nicht aushalten sollten;
[2] ohne-

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer