Full text: Volume (Bd. 4 (1818))

< Si7 )

Receß dabey observitet werden, daß in allen
in §, Daß von keinen Bey- oder End-Urtheln
1. etc. wörtl. excipirlen Sachen die Appellation
auch nicht angenommen, sondern dero ungehinr
dert die Urthel Erkennmiß und Decret exequir
ret und Vollstrecker; sonst in andern Casibus,
wan der Appellation zu deferiren, zuvorher die
sportulae erleget, der Eyd abgestattet und mit
Außbringung der Ladung, wie es der Ordnung
gemäß, die Sache anhängig gemacher; da hie-
von etwas unterlassen, der Appellant der ^Ap-
pellation . ipso jure ohne einige fernere recht-
liche Erkanmiß und Erklahrung verlustig ge-
achtet, und die Urthel, davon appelliret, durch
die Execution vollenzogen werden, wie auch in
der Königl. Höchsten Gerichts - Ordnung die
Summa appellabitis von I. K. M. wird ge-
fehet, also soll dieselbe bey der Stadt Wißmar
dahin auch erstrecket seyn, jedoch, daß, wan
von dem Rath oder Stadt-Gerichten in Sa-
chen, die jehtgeregte Summam nicht erreichten,
jemand beschweert zu seyn vermeynte, demselben
andere Rechts -Mitel, alß die Leuteration, De-
ductio nuilitatum, Imploratio pro restitutione
in integrum, Supplicatio und dabey die un-
verdächtige transmissio Actorum an die Ju-
risten - Facultäten; und da diese Mittel von
Bürgermeister und Raht verwehret und nicht
zugelassen, oder auch sonst ob notoriam nulli-
rarem aut iniquitatenf der Proceß - Klage ger
führet, so weit die provocatio an das Könr-l.
Tribunal erlaubet werde, daß die Acta aöacfo-
dert,

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer