Full text: Volume (Bd. 4 (1818))

( la )

von r6lv noch '621 auf. Die §§. XLf. Xl.il. deur
ten freilich auf ein Eingreifen in Justiz Sachen hin,
es genügt aber immer noch die allgemeine Versi-
cherung: daß der La..deöherr UeS abstcllen wolle.
Die schwere Zeit, die später auf Mecklenburg
lastete, die gewaltsamen Maa« regeln die im Gro-
ßen wie im Kleinen ergriffen wurden, und, ohne
Form, oft tief, Eigenthum und persönliche Freiheit
verwundeten, die gänzliche Zerrüttung der Gerichts-
pstege während des dreißigiäyrigen Krieges *), hat
Unstreitig später die Aufmerksamkeit der Stände
Wieder auf die Sicherung der Justiz gegen den
Ein-

*)Spalding a. a. O. II. S. 217. 276. zu.
3 l8. .589« 435. 466. 529. — Namentlich sagt
Nurer- und Landschaft in der Antwort auf die
Fürs!. Präpositionen des Landtages zu Schwerin
am i jj. Ang. ,641 und zu Güstrow am 4. Jul.
164z: „da neben dem allein seeligmachenden
„Worte Gottes, das heilsame Justitien Werk
„das größte irrd-ische Kleinod sey, so müßte sie
„es für das vornehmste achten die Gerichte wie-
„deritm aufzurichten." — S. Kraft beim
Ungnaden VI. Stück. S. 428. 457. v.
Kamptz Beiträge III. S. 29.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer