Full text: Archiv für die Rechtsgelahrtheit in dem Großherzogthum Mecklenburg (Bd. 4 (1818))

( 200 y

verloren. Wie ist das abzuwenden? Mir ist
eu» Fall bekannt, wo ein geschickter Advocat,
wegen einer sehr bedeutenden Schadens- Forde-
rung an einen reichen, aber alten Mann, aus
dem Grunde zu einer ganz unangemessenen Ver-
gleiche - Summe gerathen hatte , weit sich vor-
auofthen ließ, daß der alte Mann in kurzer Zeit
sterben würde und dessen beide Kinder noch vor
dem Ende des Processes das väterliche Vermö-
gen würden durch^ebracht haben.
§. 8-
Es ist dem Zufall und der Willkühr des
Schuloners überlassen, wieviel und welche Per-
sonen seine Erben seyn sollen. Die Erben haben
mehrere Mittel sich in Rücksicht der Schulden
ihres Erblassers zu sichern. Sie können die
Erbschaft auvschlagen; sie können die Erbschaft
cum jure deliberandi amteten; Iustinian gab
ihnen noch das beneficium inventarii.
Es wäre offenbar eine Lücke im Rechte,
wenn der Gläubiger des Erblassers unabwendr
lich, statt fernes leicht zu belangenden ursprüng-
lichen Schuldners, dessen durch Entfernung oder
persönliche Verhältnisse schwer zu belangenden
Erben; statt seines hinreichend bemittelten ur-
sprünglichen Schuldners, dessen unsichern Erben;
statt

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer