Full text: Volume (Bd. 1 (1803))

( 78 )

Der Commissarius: weil er Zeugen abhörte,
und sogar einige ihrer Pflichten gegen den Denun-
cianten entband. Die Abhörung von Zeugen ge-
schieht nur deswegen, um ein noch unerwiesenes
lactum zu beweisen; und die Entbindung von ihren
Pflichten, um die Glaubwürdigkeit ihrer Aussage
zu begründen. Beydes war überflüssig, sobald die
Denunciation den Beweis überflüssig machte. Aber
freylich hätte derselbe Grund, der die Entbindung
der Zeugen von ihren Pflichten bestimmte, auch
ihre Vereidung zur Folge haben müssen.
2. Es kann nach allen Rechtsgrundsahen jene
Denunciation nichts beweisen. Denn
S. wenn man auch den SchluS als gültig aner.
kennen wollte: weil der Richter eine ihm zugefügltz
Injurie selbst bestrafen darf, so ist auch seine De-
nunciation statt des Beweises anzunehmen; so würde
dieses doch nur in Beziehung auf die eigentlich
öffentlichen Injurien gelten können. Denn wie
schon oben, unter Anführung mehrerer Schriftsteller,
bemerkt worden ist, nur Injurien an der Amtsehre,
kann der heleidigte Richter selbst bestrafen. Also
könnten höchstens nur diejenigen öffentlichen Injurien,
die wir als öffentliche Injurien ausgehoben haben,
durch jene Denunciation bewiesen seyn.
b.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer