Full text: Volume (Bd. 1 (1803))

( 2?4 )
Canzley lub litt. A. beygefügt ist, der Schwö-
rende auf die erste Frage:
„LI. Isr. ich beschwöre ihn, daß er
„wahrhaftig sage, ob dies gegen-
„wärt!ge Sepber (es war eine gedruckte
„hebr- Bibel) Buch (dieses Wort ist Über-
griff,g, denn 8epbcr Heist ein Buch) das
„Lvrcber 8epber Thora, worauf
„ein Jude einen vollgültigen Eid
„leisten mag, sey?
mit Ja geantwortet; so hat er vor dem Richter
und den beyden.anwesenden jüdischen
Zeugen offenbar falsch geschworen. Wie
aber^ wenn ein rechtschaffener Jude kiese
Frage: ob diese gedruckte hebräische
SStbelbaöcoschereSe'pherThora sey,
wie billig, verneinet, weil die ganze Bibel,
die Namen: Mikra, oder Csrim ve arba,
oder thoras uksuvitn, nicht aber Sepher Thora
wie in vorstehendem Nummer i schon bemerkt
ist, führet; so wird der ganze Actus vereitelt.
Um hievon ein Beyspiel anzuführen; so
hakte der Jude Gumperks Hirsch, der
einen Studenten geschlagen, noch dazu wider
den Studenten bey dem Akademischen Gericht
zu

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer