Full text: Volume (Bd. 1 (1803))

( '88 )

darlegen, und uns auf solche Art eine angemessene
Entscheidung verschaffen.
Der zwey und vierzigste Artikel der
Reversalen von i 6 2 i. hat zu manchen pro-
cessualischen Weiterungen Anlaö gegeben. Ich will
ihn hier zuvöiderft ganz herftHen:
„Zum zwey und vierzigsten haben wir gnädigst
„bewilliget und nachgegeben, daß diejenigen, so
„von unserm Fiscal in peinliche Anspruch genom-
„men werden, si delicta casualia non dolosa
„sint,' und eS sonsten delicti qualitas permittiret
„und zulast, allein bei Eröfnung der End-Urthel
„sich in der Person zu stellen, anzuloben, und
„darüber gewöhnliche Laution zu praellireu,
„verpflicht und schuldig seyn, solches aber ad
„notoria et enormiora delicta, darüber in dem
„anno 1606. zum Skerneberge übergebenen
„generali gravamine, und abermals von unserer
„getreuenRitterschaft Key der iandtagS-Versamm-
„lung daselbst, ganz beschwerlich darüber geklagt
„worden, nicht gezogen und verstanden, sondern
„darunter Inhalts des anno 1572, den 4 Julii
„der Ritter- und Landschaft gegebenen Assecura-
„tions-Revers allerdings proeediret, verfahren,
„ und

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer