Full text: Archiv für das preußische Handels- und Wechsel-Recht (Bd. 1, H. 1 (1844))

7. B. Rechtssprüche

7.1. Drei Rechtsfälle über die Fragen: 1) Was ist unter dem Ausdrucke: nächster Post zu verstehen, mit welcher der wegen Mangels Annahme oder Zahlung aufgenommene Protest versandt werden soll? 2) Wann muß der Protest gegen die Nothaddresse aufgenommen oder versendet werden?

B. Rechtssxruche.

1* Drei Recht-fälle über die Fragen:
1) Was ist unter dem Ausdrucke: nächster Post zu verstehen,
mit welcher der wegen Mangels Annahme oder Zahlung
aufgenommene Protest versendet werden soll?
2) Wann muß der Protest gegen die Nothaddresse ausge-
nommen und versendet werden?
Nach den htz. 1046 und 1047. Tit. 8. Thl. II. A. L. R. muß
ein wegen Mangels Annahme aufgenommener Protest mit
nächster Post versandt werden, und dasselbe gilt nach tz. 1121
ibicl. für den Fall, wie der Protest wegen Mangels Zahlung
ausgenommen ist.
Befindet fich dagegen eine Nothaddresse auf dem Wechsel,
so muß der Inhaber, sobald der Protest gegen den Bezogenen aus-
genommen ist, sich an die Addreffe wenden, und, sofem dieselbe
entweder Annahme oder Zahlung verweigert, deshalb von Neuem
Protest aufnehmen lassen (htz. 1018 unb 1019 ibid.)
Die Fragen nun:
1) waS unter dem Ausdrucke: nächster Post zu verstehen?
2) wann der Protest gegen die Nothaddresse aufzuneh-
men fei?
haben zu verschiedenen Zweifeln Veranlassung gegeben, zu deren
Beseitigung die nachfolgenden Entscheidungen dienen werden.
Erster RechtSfall.
Der Kaufmann A, in Danzig zog am 17. Mat 1833 einen

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer