Full text: Abhandlungen civilistischen und criminalistischen Inhalts (Bd. 4 (1842))

Von der Natur des Eigenthums an unbeweglichen Gütern. 249
Erbauer die Mauer benützt) und des Zweckes dcS Berechtigte»
andererseits, macht diese abstracte Grenze unräihlich.
II. Die Scheidemaucr als solche wird nach ihrer ur-
sprünglichen Richtung von beiden Theilen benützt: wenn der
"ne Theil aber sie überbaut, so geht soweit Benützung,
Pflicht und Recht an den Ueberbaucr über; auch muß
der Nachbar wegen aller Nachrheile des neuen Baues na-
mentlich der Benützung des nachbarlichen Grundstücks für
den Bau selbst entschädigt werden- 58) Will der Nachbar
die Scheidemaucr aufgeben, so geschieht cS durch eine bloße
D er c li et ion;S9) er kann aber später wieder die Mauer
als eine Scheidemaucr durch den ordentlichen Weg erwer«
den, und es wirkt hier keine Art von Verjährung. eo)
III Diejenige Mauer, welche keine Scheidemaucr ist,
ist privative- oder Grcnzmauer (le mur joiKnunt l’herilage
d’autnii) und dies ist gegen den Art. 654. gewiß auch dar.»
anzunehmen, wenn zwischen zweien Mauern in der Mitte
ein Stückchen Land ist, auch wenn dasselbe nicht gemein-
schafclich wäre, so, daß man steht, wie der Art. 654. keines-
wegs vollbefriedigende Resultate gewährt.8')
IV. Bei einer Erer.zmauer muß der Eigenthümer der-
selben die Ausbesserung von seinem Grund und Boden auS
vornehmen, und darf keineswegs den Boden des andern in
Anspruch nehmen, wenn er nicht eine Servitut hätte. 6S)
Diese Lehre ist in den Code nicht sorgsam ausgenommen
und daher wird hier mit einiger nachbarlichen Billigkeit ver-

67) Sieb Cod. Art. 658.
5ö) AuSbesscrn der Dinge, die etwa an die Zwischenmauer an-
gelchnt sind, loullier Kr. 208. wegen der voluptuären
Dinge, die untergeben Nr. 209. DaS Abbrechcn der Mauer
muß sich aber der Andre gefallen lassen. 21 o.
6p) Art. 656. Die Dcreliction findet natürlich nicht statt; wo
die Scheidemaucr eines Andern Gebäude tragen muß. To u 1-
li c r Nr. 217.
60) Toullier Nr. 221. Nach französischem Rechte entsteht hier
in jeder Beziehung eine actio in rem scripta, in Baden
aber muß die Jnscription bewirkt seyn.
^0 Wir halten sie daher mehr für exemplificative wie als res-
tnctive.
Merlin voce tour de Pechelle.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer