Full text: Abhandlungen civilistischen und criminalistischen Inhalts (Bd. 4 (1842))

Einige Bemerkungen zur Erklärung des franzöf. Rechts. 109
des Richters, Vieles aus dem Eigenthum und aus den
Verträgen ist nicht anzuwcnden. Der Code hat freilich schon
aus früherer Lehre ungeschickt die Lehre von den Testamen.
ten aufgestellt, z. B. sie zu Donationen gemacht, und die
unmöglichen Bedingungen bei Testamenten pro non adjectae
erklärt, während sie doch bei Donationen das ganze Geschäft
vernichten — ein pureö Abschreiben dcS römischen RechlS ~
Sowohl also dasjenige, was aus römischem Rechte nicht zu
brauchen ist, alö was falsch erfaßt ist, aber doch bestehen
mag, wenn man ihm Sinn abgewinnt, muß erkannt, im
Uebrigen aber der Geist des französischen RechtS theils wie
er durch die neue Ansicht der Dinge wirklich ist, theils wie
er im Verständnisse und Mißverständnisse dcS römischen RechtS
geworden ist, eingesehcn, und wenigstens in Deutschland die
französische Sitte — Alles nach der Verhandlung über den
Code, und nach arrets zu beurtheilen, zurückgcdrängt
werden.
Schon haben wir einige tüchtige Franzosen in ihren
wissenschaftlichen Darstellungen zu Alliirten z. B- T'o »liier,
Troplong und Andre, und unS steht cS besonders an,
diese Manier auf den Code in einzelnen Fällen anzuwcnden.
I.
Im Art- 4. ist auf die Analogie deü RechtS und auf die
raison eerite verwiesen, im Art. 5. sind gemeine Bescheide
verboten — mit Recht ist also der Wissenschaft die Thüre ge-
öffnet, warum fällt man jetzt wieder in die Abstraktion auS
den arrets zurücke, warum sucht man nach Einzelnen, um
den allgemeinen Xoyo<; zu verdrängen- In Oesterreich sind
die Sammlungen der Rechtssprüche verboten, um den Rich.
ter nicht abzuleitcn; daS wahre freiwissenschaftliche Urtheil
hat dort den besten Spielraum. Aber wir achten auch ächt
wissenschaftlich die Sammlungen der arrc-ts der Franzosen, aber
nur zum Nachlesen und Nachachtcn im zweifelhaften Punkte:
Wissenschaft und Lehre selbst darf nicht daraus ergänzt wer.
den, wie uns auch Zachariä theilweise bewiesen bat, ob.
gleich dieser weniger mehr auf die Quellen dcS Code ein.
gehen will, weil der französische Sinn ursprünglich und jetzt
einen Widerwillen dagegen habe. waS aber gegen die Natur der
Sache und gegen alle Wahrheit ist, da ja die Franzosen selbst

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer