Full text: Volume (Bd. 2 (1837))

390 Utitt das periculum obligationis speciei.
ter actio praescriptis verbis und des ReurechtS bei den
Verträgen bemerkt. Ein Vertrag ohne materielle causa ist
Nichts, es wäre denn eine formelle causa da, welche die
materielle gleichsam ersetzte. Dieser höchst natürliche Ge-
danke ruht auf der Ansicht, daß alle Verbindlichkeit aus er-
laubten Handlungen ohne specielleS Gesetz nur hcrvorgchen
kann
a) auS einer Leistung, gegen welche oder unter deren Vor-
behalt ein gewisses Versprechen gegeben ist,
* b) auS dem freien Entschluß, dem Andern eine Wohl-
that zu erzeigen.
Causa remunerandi et obligandi oder causa donandi
sind die materiellen Grundlagen eines Vertrags. So denken
die Römer, und so denken die Franzosen im Code, jeder
Theil für sich die Wahrheit aus dem Leben herausgestal-
tend *0.
Wo die causa nicht ist oder nicht juristisch vorliegt, kann
nur die stipulatio oder der förmliche Vertrag helfen, und die
Franzosen lassen ihrem schriftlichen Vertrage nicht einmal
diese Bedeutung, sondern es wird nur vermuthet, daß die in
der Scriptur angegebene causa die wahre sey.
Wo nun die causa feststeht, da hat
a) der Erfüllende das Recht, die Gegenleistung zu for-
dern, bei den Römern unter einigen Beschränkungen wegen
der Ausbildung der actio praescriptis verbis, bei den Fran-
zosen allgemein;
b) er hat aber auch das Recht, seine Gabe zu eondieiren,
denn
c) nicht nur das Reurecht wird als Prineip angenom-
men, sondern auch, daß der zur Gegenleistung Verbundene
sich mit der vis major nicht entschuldigen kann. Diesen
Zusammenhang haben freilich die Franzosen so wenig klar
eingesehen, wie die Deutschen, denn mit ihrer Lehre vom
periculum stand es nach den Aktt. 1138, 1148 und 1302 so

21) Code civil art. 1131 —33. und dazu Zach ari ä III. AuSg.
II. Bd. S. 286.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer