Full text: Volume (Bd. 6 (1848))

Beilage I. Der justinianische Prozeß. 345
quaestio. Und hätte der Kläger statt den Weg der Liquidir-
nng der Erbschaftsforderung durch das SC. Juventianum zu
wählen, vorgezogen, die vindicatio anzustellen, und wäre da-
mit wegen der Verjährung abgewiescn worden, so kann er
freilich ex post seinen Anspruch nach dem 80. nicht mehr da-
rauf ausdehnen, weil ihn denn wirklich die exceptio rei ju-
dicatae treffen würde. Dieses nur im Vorübergehen.
5) Wahr ist in Beziehung auf den äußeren Gegenstand
der Satz: in toto et pars continetur, und so ist auch wahr,
daß, wenn man mit der ErbschastSklagc ganz abgewiesen ist,
man nicht auf einen Theil des Erbrechts klagen kann. Und
es hängt dieses nicht blos von der negativen Consumtion der
Klage bei der litis contestatio ab, sondern von der positiven
Richtung des Anspruchs. '") Allein man muß dabei wohl
unterscheiden, ob dieselbe Klage resp. quaestio vorgebracht
wird, oder ob durch eine Ereeption die quaestio eine andere
wird, in welcher Beziehung Alles dasjenige gilt, was wir
ad 7. vorgetragen haben. Wenn wir die Frage aufwerfen,
ob, wenn Jemand über Zinsen klage, und der Geklagte ver-
urtheilt wird, nicht darin die Identität mit dem Ansprüche
auf das Capital liege, so ist gewiß die l. 23. v. 44. 2. für
das römische Recht entscheidend, weil die Klage ans der Haupt-
forderung und die Klage auf die Zinsen zwei verschiedene Kla-
gen sind: anders stellt sich die Sache im neueren Rechte, wo
jener formelle Standpunkt gänzlich beseitigt ist. 26) Würde
also bei uns die Zinsenklage abgewiesen, weil der Richter an-
nahm, es sey keine Kapitalschuld da, so ist die Klage auf daS
Capital durch die exceptio rei judicatae ausgeschlossen.
s) Sieht man endlich auf den Entstehungsgrund des Pro-
zesses, so ist gewiß, daß die quaestio nur eadem ist, wenn
a) in persönlichen Klagen, wo der Rechlsgrund ausdrück-
lich angeführt werden muß, dieser in beiden Fällen derselbe
ist. Es geht dieses Verhältniß sogar auch auf die actiones
stricti juris, denn auch hier muß neben dem certum die
causa data oder stipulata oder expensa da sehn, wodurch

25) Wächter, Erörter. Heft 3. S. 4t.
26) Savigny, S. 45t.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer