Full text: Abhandlungen civilistischen und criminalistischen Inhalts (Bd. 3 (1839))

110

Odtfjg zur vom crimen de residuis.

bcrrn und Soldaten dem Erbeuteten und zum Staate
betrachten soll. — Ihr Verhältnis;, und das des ganzen
L^ecreS, ist überhaupt nicht der Art, daß sie in Beziehung
auf den Staat als phvsisctie und juristische Personen betrach-
tet werden könnten, welche für diesen Erwcrbßhandlnngen
vornehmen, z. B. als Mandatare oder Geschäftsführer ' welche
für ihn Besitz und Eigcmhum dem Feinde gegenüber er-
greifen und erwerben. Sic können überall nicht als vom
Staate verschiedene Personen rechtlich angesehen werden,
eben so wenig als das einzelne Mitglied einer universitas,
insofern eS als solches thätig ist, von dieser verschieden seyn
kann, indem eS vielmehr nur als deren Körper erscheint.
Ihre Thätigkcit ist die deS Staates oder des Volke- selber^)
und nicht die Thätigkeit eines Beamte» de- Staat- dem
einzelnen Bürger gegenüber. So erscheinen ffe weniqsten-
dem Feinde gegenüber; was der einzelne Soldat, oder der
Feldherr mit dem ganzen Heere, occupirr, das mnß als
vom ganzen Volke ocenpirt gelten w) , nicht als von den ein-
zelnen Personen ergriffen, und es ist sofort Eigcnthum des
Staats. Im Verhältnisse zwischen den beiden feindlichen
über bas duplex dominium des Rom. Rechts in der Zeitschrift
jf' für geschieht!. Rechtswissenschaft VIII. S- 75. ff. Ferner
Livius II. 42. III 31. V, 26. X. 46. Cicero in Verrem lib. 1.
C. 21. und Über den Verkauf durch den Quästor Livius XXXV. i.
Dionysius Halle. VII. 63. VIII. 82. Überhaupt Ösen—
brueggen, de jure belli et pacis Romanorum. Lipsiae 1836.
p. 61 —63. Er nimmt an, daß später der praelectus aerarii
den Verkauf besorat, weil auf diesen die cura aerarii über«
gegangen. Gellius N. A. XIII. § 1.
42) Don diesem Gesichtspunkte aus redet denn auch nicht für einen
Eigentbumserwerb des einzelnen oreupirenden Soldaten an
der Beute L. 1. §. 1. D. de A. v. A P. (4l.2.) „Item bello
capta . . . ejus fiunt , qui primus eorum possessionem nanctus
est.41 — Es sind allqemein die capientes üt Masse, welche die
Beute machen. Dal. auch oben §. 2. not. 2. 3. Jlritmtele*
Polit. I. 2. p. €). (eil. Gotting) H. Grolius de J. P. et B, III« 6.2.
Schräder ad Justin. Jnslitt. §. 17. de rerum divis. 2. f.
43} Dies drückt sich aus in den Worten bei Scipio fcd Z.iV/«sXXXJ 4.
Syphax ... populi Romani auspiciis victos captusque est. Itaque
ipse, conjux, regnum, aper, oppidas, homines qui incolunt,
quidquid denique Syphacis fuit praeda populi Romani est.14
Dgl. Polfh. X. 17. L Grotius l. c. III. 6. 14.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer