Full text: Volume (Bd. 5 (1844))

lieber Cession und »oUon« «r»l«r. 65
Das Resultat wäre also folgendes: der cessu« kann
Ee die obligatio betreffenden Einreden, also auch die excep-
to doli gegen den Cessionar machen, — auch die exceptio
compensationis, soweit vor der Ankündigung der Cession die-
selbe schon begründet war, ist eine exceptio doli und kann
kntgegengestellt werden. Nur das muß man bezweifeln, ob
exceptio competentiae oder andre auf den formellen
Prvzeßgang zu richtende Einreden gemacht werden können, weil
bs solche Einreden sind, welche nur für die Prozeßausführung
Msällig berechnet sind, und weil, wie wir weitläuftig dargestellt
haben, der Cessionar ein eigenes Recht an sich hat
Und prozessualisch verfolgt.
Davon hängt es nun zuletzt ab, von welcher Zeit die
Zession hervortrit, so daß, wenn der cessus solche zufällige
Einreden, oder die später entstandne Compensasionseinrede ma-
chen wollte, ihn die speeielle replica doli treffen würde,
welche die Selbstständigkeit der Cession sichert. Und hier ist
9ewiß, daß diese Zeit von dem Augenblicke beginnt, wo der
cessns entweder von dem Cessionar benachrichtigt wird, oder
svnst jemand das Recht hat, in des letztern Interesse dem ccs-
s°s gehörige Nachricht zu geben. Auch wird der cessus schon
an sich die Vorsicht gebrauchen, von der Zeit seiner Wissen-
schaft überhaupt nicht in fraudem des Cessionars zu handeln,
insoweit der letztre schon daraus eine Anfechtung der Handlung
des cessus hätte.
§. 16.
Singularia bei der Cession.
Steht es fest, daß die Cession die Vortheile der obliga-
tio gerade so überträgt, wie sie bei der Begründung gegeben
^nd, wogegen der Prozeß nicht aus dem Standpunkte des ur-
sprünglichen Gläubigers, sondern des jetzigen Cessionars ge-
sührt wird, soferne es der formellen und allgemeinen
Punkte gilt: so ist es doppelt wichtig die Singularien zu un-
tersuchen, weil an. ihnen der menschliche Verstand am leichtesten
sich hängt, dadurch die Lehre verwirrt, und weil immerhin an
sulchen Dingen die neueren Gesetzgebungen am meisten litten,
die unbewußt um die historische und praktische Natur der Sache
an Einzeln heilen eher Recht erkennen und anwenden woll-
Roßhirt, Zeitschrift. Bd. V. Heft 1. 5

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer