Full text: Volume (Bd. 5 (1844))

geistliches Recht, unsre Gegenwart.

189

darnach allein die Grundlage der wissenschaftlichen Darstellung
unsres Lebens machen sollen.

8. 9.
Criminalrecht.
Lcelesia non sitit sanguinem. Daher besteht hier der
Gegensatz der Disciplinar- und der Criminalgewalt. Die Kirche
hat hier nur den Zweck, die Reaction der Criminalgewalt zu
mäßigen, und führte daher von jeher in das System der Ab-
büßung der Pönitentiaranstalten. Von dieser rein practischeu
Seite steht auch hier die Kirche oben an, und cs ist in der
That ein schöner Beruf unsrer Criminalpolitiker, die Tendenz
alles Strafrechts auf die Möglichkeit menschlicher Abbüßung
hinzuleiten. Allein dadurch wird die Physische Gewalt nicht
überall überflüßig werden, ja nicht einmal das Physische Mittel
der Todesstrafe durchaus verschwinden.
Weil nun aber der kirchliche Zweck der Abbüßung und der
durch die Inquisition herbeigeführte Sinn der Wahrhaftigkeit
nicht beftiedigend ist, so fällt man immerhin in das moderne Prin«
cip des Staatsrechts zurücke, wodurch man in einer Art von
Gleichgewicht — das ganze System neuerer unzureichender Po-
litik — sich helfen will, was man jetzt nennt Mündlichkeit und
Oeffentlichkeit, wo durch eine künstlich geschaffene Controlle das
Amt des Strafrichters bewacht werden soll.
Derjenige, welcher das Staatsrecht der neueren Denkart
an die Spitze aller politischen und rechtlichen Ueberzeugungen
stellt, wird eine ganz andre Ansicht von der Geschichte des
Strafrechts erhalten, wie der wahrhaft gelehrte Mann, welcher
die Entwickelung der Geschichte eines Volkes so annimmt, wie
sie wirklich erscheint, nicht wie dieselbe unsre neuen Hi-
storiker denken.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer