Full text: Neueste juristische Literatur (1776, Bd. 1. Ostermesse (1776))

Matthias Paulsen 
322 
liebt ward. Doch dieß muß unter der Ein= 
schränkung genommen werden, welche in der 
angeführten l. 13. D. loc. cond. hinzuge= 
sezt ist. Daß nemlich, wenn das Haus auf 
mehrere Jahre pachtweise an jemand überlas= 
sen worden ist, die Reconduction nicht wie¬ 
der eine so lange Zeit in sich begreift, son¬ 
dern nach derjenigen Zeit sich richtet, nach 
welcher die ganze Summe des Hauszinnses 
ausgeworfen worden ist. sprouti quisque ha- 
bitaverit) 
18. 
§. 
Ohngeachtet die Gegner ihre Meinung 
für die gemeinere ausgeben, so find't dennoch 
die hier vertheidigte fast überall statt. Wo 
Häuser gemiethet werden, da wird auch die 
stillschweigende Erneurung des Contracts auf 
diejenige Zeit angenommen, welche bey der 
Bestimmung des Hauszinnses zum Grund ge¬ 
So heißt es in den Ham= | | 
legt worden ist. 
burgischen Statuten g): „Hat jemand ein 
Haus auf zwey oder drey Jahre gehäuret | | 
und bleibt nach Ausgang derselben, ohne alle 
Vorworte, darinnen bewohnen; der soll von 
dem 
g) P. 2. tit. 9. art. 12. 
Vorage: ULS 
Max-Planck-Institut für 
Universit 
DFG 
europäische Rechtsgeschichte 
e Darmnstad
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer