Full text: Kritische Staatsbetrachtungen (Th. 4 (1771))

Von der Altklösterl. Advocatie. 
165 
Advocati Jurisdictionem exerceant, si tale quid a¬ 
ctum sit. Namque Advocatiam peculiaribus pactis 
impetratam evidens signum esse non Jurisdictionis, 
Magerus ipse perpetuo verum non agnoscit. 
Ja er selbst thut C. 1. n. 218. Meldung von 
einer Art der Advocatie: die sich insgemein über 
alle Leute und Güter eines Klosters erstreckt. 
Die Proben aus den Canonischen und Bürger= 
lichen Rechten sind lächerlich, und Mitleidungs 
würdig. Der L. defertorem de re militari sagt: 1. c. 
Qui praepositum suum protegere noluerunt, vel de¬ 
seruerunt, occiso eo capite puniuntur. Der ganze 
Lex redet von Deserteurs und ihren Strafen, wie 
reimt sich aber dies auf die Klösterliche Advocatie, 
wovon hier die Rede ist. Oder sollen darnach die 
Vorsteher der Klöster sich richten, wenn Mönche 
ihre Fahne verlassen? Das Cap. Recepimus beweist 
nur nach seiner Innschrift: Per solutionem census, 
quae fit romanae ecclesiae, non probari exemtionem, 
a Jurisdictione Episcoporum, und stehet also wie= 
derum in einem ganz fremden Gefach=Beyde Ge= 
setze, wenn sie von ihren Anbringer im Grunde ein= 
gesehen werden, werden Schamröthe verursachen. 
Der 
— 
Bibliotheken der Stadt Mainz 
Wissenschaftliche Stadtbibliothek 
europäische Rechtsgeschichte
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer