Full text: Sammlung der neuesten Staats-Angelegenheiten vornehmlich des Deutschen Reichs (Bd. 1, St. 2 (1768))

Sechster Abschnitt= 
304 
Errichtung erfordert werden, solche alsdann 
auch in den Staaten des andern contra- 
hirenden Theils ihre Vollgültigkeit haben 
sollen, wenn auch schon daselbst dergleichen 
Verhandlungen mehreren Formalitaten und 
ganz andern Ordnungen unterworfen wä= = 
ren, als in denenjenigen Ländern, wo sie 
errichtet worden. 
Art. V. 
Belangend diejenigen Jura, welche 
man unter dem Titel des Abzugs, der Nach¬ 
steuer, oder wie sie sonst immer Nahmen 
haben mögen, in Rücksicht einer Erbschaft 
oder Ausserlandesfuͤhrung der hieraus bezo¬ 
genen fahrenden Habschaften, und erlöͤßten 
Werths aus den unbeweglichen Guͤtern zu 
erheben pfleget, wird man sich dießfalls 
beederseits an jedes Orts Gesetze, Statuten 
und Gewohnheiten halten. Gleichwie aber 
die Gleichheit und das Reciprocum beeder= 
seitiger Unterthanen zum Grund gegenwaͤr¬ 
tiger Convention geleget worden, so hat 
man sich vereiniget und beschlossen, daß 
wenn einem Bayerischen Unterthanen in 
den Staaten Sr. Allerchristl. Majestät ei= 
ne Erbschaft zufallen wird, derselbe keine 
mehrere Begünstigung zu fordern haben, | | 
noch zu mindern Præstationen, welche sie 
immer seyen, gehalten seyn solle, als einem 
französischen Unterthanen, welchem eine 
Erbschaft in den Bayerischen Landen ange= 
fallen 
Max-Planck-Institut für 
DFC 
europäische Rechtsgeschichte
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer