Full text: Selecta iuris publici novissima (Reg. 19/24 (1752))

Register. 
6 
Ba. 
Bayern, Churhauß von dessen Gerechtsamen 
in Ansehung der eröffneten Wolffsteinischen 
Reichs=Lehen. 
Gründliche und standhafft vertheydigte 
Besitznehmung derer dem Durchlauchtig¬ 
sten Chur=Hauß Bayern, nach tödtlichem 
Hintritt des letzteren Grafen Christian 
Albrecht von Wolffstein, Krafft der von 
Kayser Ferdinand dem Ersten erlangten, 
und von denen nachgefolgten Römischen 
Kaysern bestättigten Anwartschafft auf 
alle Wolffsteinische Reichs=Lehen den 20. 
April 1740. zu= und heimgefallener Reichs= 
Lehenbaren Herrschafften, und Schlössern 
Ober= und Unter=Sultzburg, auch Pyr= | | 
baum, mit allen und jeden ihren Hohen= 
und Niedern Obrigkeiten, Gerichten, und 
Gerechtigkeiten, Zu= und Eingehörungen rc. 
zu Bewährung derer Chur=Bayerischen 
Rechten, Bloßstellung des gegenseitigen 
Unfugs, und nöthiger Belehrung des 
Publici. 
Wird in einem Vorbericht der Verlauff 
der Sache, und worauf es darinnen an= 
komme, angezeiget. T. 20. p. 3. seqq. 
die Grafen von Wolffstein waren in An= 
sehung Jhrer in dem Chur=Bayerischen= 
und Ober=Pfältzischen Territorio gelege= 
nen Gütern, adeliche Landsassen. 10. 
doch sind sie auch wegen anderer zu Lehen 
getragener unmittelbaren Gütern unter die 
Reichs=Vasallen gerechnet worden. 11. 
haben 
Max-Planck-Institut für 
europäische Rechtsgeschichte
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer