Full text: Selecta iuris publici novissima (Reg. 31/36 (1757))

58 
Register. 
Fr 
Der erste seye general und gehe dahin: Ob 
die reformirten Einwohner zu Franckfurt 
eine Kirche in der Stadt und ein plena- 
rium exercitium suae religionis publicum 
mit Recht fordern können. Diese wäre 
nun durchaus zu verneinen. ibid. 
Gruͤnde pro negativa. 110. 
Ein Exercitium publicum plenarium & il¬ 
limitatum könne heut zu Tage nicht præ- 
tendiret werden, wo nicht diejenigen die 
in solcher Stadt oder Land dominirenden 
Religion zugethan, oder solches ex spe- 
ciali quodam jure & singulari titulo recht¬ 
maͤssig erworben und hergebracht. ibid. 
Dazu seye nicht genug daß einer zu einer von 
denen heut zu Tag im teutschen Reich reci- 
pirten Religionen sich bekenne. 111. 
sondern es seye nöthig, daß das Exerci- 
tium einer solchen Religion sive publicum 
sive privatum in dem Ort, Land oder 
Stadt juxta LL. Fund. Imp. general. vel 
secundum special. & particular. Concessio¬ 
nes &c. hergebracht, und begruͤndet seye. 
ibid. 
Gründe davon werden angeführet. 112- 
118. 
Die Reformirte zu Franckfurt wären also 
ein plenarium Exercitium suae religionis 
und damit eine Kirche in derselben zu prae¬ 
tendiren nicht befugt, es waͤre dann daß 
solche entweder den usum & observantiam 
sothanen Exercitii in annis decretoriis 
1624. 
— 
Universität 
Phillipps 
7 Marburg 
DFC 
jeschichte 
europäische Rechts
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer