Full text: Juristische Bibliothek (Bd. 1, H. 2 (1811))

Von dem Plane und dem Zwecke dieser Zeitschrift wird 
in der zum ersten Bande zu liefernden Vorrede ausführlich 
geredet werden. Vorläufig wird hier folgendes bemerkt: 
Die aufzunehmenden Gegenstände sind: 
Gedrängte Aufsätze über die Organisation, die Berufs 
Geschäfte und Pflichten einzelner Stände in der gericht 
lichen Hierarchie. 
Ge= 
II. Abhandlungen über einzelne Theile der neuern 
setzgebung. 
Be. 
III. Abhandlungen über Gegenstände der gerichtlichen 
redsamkeit. 
IV. Freie Uebersetzungen französischer und englischer aus¬ 
sam= 
gewählten Meisterwerke der gerichtlichen Bered 
keit (auszugsweise). 
V. Beantwortung interessanter Rechtsfragen. 
VI. Schreiben Sr. Excellenz des Herrn Justizministers 
zu Cassel. 
VII. Geschehene Anfragen von Hypothekenbewahrern, 
Beamten des Personenstandes und Notarien in Be¬ 
ziehung auf ihr Amt, und Beantwortung derselben. 
VIII. Summarisches Verzeichniß der seit dem 1sten Ja¬ 
nuar 1811 von den Cassationshöfen zu Paris und zu 
Cassel, so wie von andern höhern Gerichtshöfen in 
den dem Napoleonschen Rechte unterworfenen Staa¬ 
ten, ertheilten wichtigern Entscheidungen. 
IX. Merkwürdige Criminalfälle. 
X. Recensionen im Fache der neuern Rechtswissenschaft 
erschienener Werke. 
XI. Anzeige nützlicher getroffenen Einrichtungen in dem 
Geschäftsgange der Gerichte, gesetzmäßiger und zweck= 
dienlicher Verabredungen der gesammten Anwälte bei 
einzelnen derselben, und bemerkenswerther von den 
Notariatskammern gefaßten Beschlüsse. 
XII. Miscellen. 
Votage 
Staatsbibliothek 
Max-Planck-Institut für 
zu Berlin
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer