Full text: Bibliothek für die peinliche Rechtswissenschaft und Gesetzkunde (Th. 3 = St. 1 (1804))

202 
sollen und dürfen, gleichwohl den Verbrechern 
gleich; man verwirrt und vermischt also in 
dem Volk alle rechtlichen Ideen, gewöhnt es, 
die juridisch unsträflichen Handlungen oder 
bloses Unglück sich als gleich zu denken mit 
der Missethat oder zwingt ihm das Urtheil 
ab: der Staat ist ungerecht oder blind in 
Vertheilung seiner Strafen. Was urtheilt 
man von der Verbindung einer Armen= und 
Waisenanstalt mit der Zuchthausanstalt, wie 
es noch z. B. in Frankfurt am Main und 
andern Orten der Fall ist? was von der Ein= 
sperrung der Wahnsinnigen und Rasenden in 
demselben Hause, in dem man die Züchtlinge 
verwahrt? Es ist bekannt; man erklärt es 
für einen kraurigen Ueberrest finstrer Tage, 
für ein schreiendes Unrecht, das aufgeklärte 
Staaten schon getilgt haben oder zu tilgen 
wenigstens bereit sind. 
2) In einem wohlgeordneten Staat dür= 
fen Verbrecher nach überstandener Strafzeit | 
Voee 
Staatsbibliothek 
Max-Planck-Institut für 
zu Berlin
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer