Full text: Neue Berichte von Religions-Sachen (Th. 2 (1751))

— Zweyten Theils 
26 
misch=Catholische in Teutschland jetzo haben, seo 
wohl in Ansehung seiner viel reineren Schreib-Art 
im Lateinisch= und Teutschen, als auch seiner 
Gründe und Ausführungs=Art: Da nun öhnehm 
die Materie: Ob, wann und wie ferne ein Lan¬ 
des=Herr seine Unterthanen, so einer andern Re¬ 
ligion beypflichten, anhalten koͤnne, gewisse Taͤ= 
ge, so sie näch ihren Grund=Sätzen in Religions= 
Sachen nicht für heilig halten, dannoch mit zu 
feyern? gar offt fuͤrkommt und disfalls von bey¬ 
den Religions Verwandten mehrmahlen etwas 
vertheidiget wird, da man, wann sich das Wi¬ 
derspiel ereignet, gerade das Gegentheil behau¬ 
ptet; so wird sich wohl der Muͤhe verlohnen, diese 
den 19. Sept. 1748. offentlich zu Bamberg ver= 
theidigte Academische Abhandlung ganz einzurü= 
cken, und mit Anmerckungen zu begleiten. 
ud 
18 
1. 
Cura Principis, quò Civium suorum salus 
sarta tecta conservetur, in tam variis specie¬ 
bus se exserit) ut vix omnes excogitari pos¬ 
int. (In omni tamen negotio illam admittere 
lpsum Reipublicae interesse posfulat, ubi 
commodum vel incommodum Reipublicae 
objectum esse videtur. Licet enim Subditi 
libertatem retinuerint, ut possint colendi 
DEI gratia coire & sacra facere, dummodo 
de caetero pacificè & tranquillè vivant, haec 
libertas taisen non impedit, quo minus im¬ 
perans prospicere & praecavere possit, ne sub 
prae¬ 
Vorage 
Staatsbibliothek 
Max-Planck-Institut für 
zu Berlin
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer