Full text: Bibliothek der neuesten juristischen Litteratur (1783, Th. 2 (1784))

vom Jahr 1783. 
239 
leuten en gros und en detail, Ausschneidern, und Ma¬ 
terialisten; 14) von der Speditionshandlung; 15) wer 
die völlige Ablieferung der Waaren zu erweisen habe, 
der Fuhrmann oder der Empfaͤnger? 16) vom Rechte 
der Kaufleute, die man Italiaͤner nennt; 17) vom 
Weinschanke, besonders der Italiaͤner; 18) vom Ver¬ 
lagsrechte bey Buͤchern und Druckprivilegien; 19) vom 
Verkauf des Verlagsrechts an einen andern; 20) vom 
Verlagsrechte und Commissionshandel der Buchdrucker; 
21) vom Verhaͤltniß eines Buchhandlungs-Curators ge¬ 
gen den Factor der Handlung; 22) ob ein Verleger das 
Werk ohne Erlaubniß des Verfassers wieder auflegen 
könne? 23) von den Rechten und Pflichten der Apothe¬ 
ker; 24) vom Rechte der Brandweinbrennerey und wie 
ferne Apotheker dergleichen fuͤhren koͤnnen; 25) von den 
Handwerkern und ihren Zuͤnften; 26) von der Unter¬ 
würfigkeit der Handwerker unter ihre Obrigkeit; 27) 
von den Lehrjungen der Handwerker; 28) von den Flei- 
schern und Bratenmachern, Rinds- und Schweine-Mez¬ 
gern; 29) Begriff eines Bauers und Bauergrundstuͤcks; 
30) von Dorf-Schulzen und Schulzenlehn; 31) Bey¬ 
spiel eines Strafrechts der Dorfgemeinden; 32) von 
Kothern und Haͤuslern; 33) von Verbindung zweyer 
Dorfgemeinden in gewissen Dingen; 34) vom Marken¬ 
rechte im Westphaͤlischen; 35) vom Rechte der Schaͤfe¬ 
rey und des gemeinen Schaafhirten; 36) vom Rechte 
des Hordenschlages; 37) von Berechnung des Scha¬ 
dens im Duͤnger und der Fuͤtterung, wenn der Pachter 
das Stroh mitgenommen; 38) von der Deutschen Leib¬ 
eigenschaft; 39) von Bauerfrohnen, besonders den un¬ 
gemeßenen; 40) von Eintheilung der Dienste in or¬ 
dentliche und ausserordentliche; 41) von Centbaren Laͤn¬ 
dereyen und Soͤlden-Haͤusern; 42) ob Unterthanen, die 
lange Zeit statt der Dienste Geld gegeben haben, derglei¬ 
chen immer zu geben schuldig oder befugt sind? 43) von 
Zinns¬ 
Vorlage 
Staatsbibliothel 
Max-Planck-Institut für 
zu Berlin
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer