Full text: Reichsritterschaftliches Magazin (Bd. 13 (1790))

den, und wie man sich darinn verhalten solle? IL. 
335. f. im Burgauischen. Vl. 197. f. ob der 
Oesterreichische Zoll den Burgauischen Jnnsa= | 
sen nachtheilig seye? VII. 37. f. Zoll eines Bur= | | 
gauischen Jnnsassen. VII. 73. das Stift Obri= 
stenfeld muß von dessen in das Herzogthum Wür= 
temberg verkaufenden Weinen ausläͤndischen Zoll 
bezahlen. IX. 647. 661. Zoll=Tractaten zwi= | | 
schen Wuͤrtemberg und der Schaͤbischen Reichs¬ 
Ritterschaft. X. 274. 
s. Vectigalia. Telonia. 
von Zollern, Graf, Landvogt zu Rothenburg, Ka= | | 
ton Reckarischer Ritterhauptmann. VIII. 653. 
Zollfreyheit, dieselbe gestattet Kur=Pfalz de n 
Mitgliedern des Kantons Craichgau zu Wasser 
und Land. II. 333. f. der Ober= und Nieder= 
Rheinischen Reichsritterschaft. IV. 390. 398. 
Würtemberg der Schwäbischen Reichsriter= | | 
schaft. X. 274. Würzburg der Fränkischen 
Reichsritterschaft. V. 603. f. X. 155. 202. 
Zollhaus, Oesterreich ersucht die Burgauischen 
Jnnsassen, ein solches bauen zu dörfen. VII. 33. 
Zollstock, kein neuer soll auf die Ritterschaftlich 
Craichgauische Markung von Kur=Pfalz gesetzt 
werden, oder wie? II. 335. 
Zolner von Brandt, ein ritterbürtiges Ge= | | 
schlecht. V. 699. 
Zorn, eine Kanton Neckarische Familie. VIII. 659. 
Zorn von Blopsheim, Wolf Friedrich. X. 100. 
Zorn von Bulach, eine Ortenauische Familie. 
X. 625. 
Ferdinand. X. 98. 
Zorn 
Max-Planck-Institut für
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer