Full text: Beyträge zu Reichsritterschafftlichen Sachen (St. 1 (1775))

5 
rer Nachrichten 2c. eine vorzuͤgliche 
Aufmercksamkeit verdienen, dabey aber 
vergeßen, zu melden, daß sich darinn 
auch folgende drey Aufsaze befinden, so 
aus meiner Feder gefloßen seynd: 1. 
Von der Reichsritterschafftlichen Mit¬ 
glieder Fähigkeit zu der Richter- und 
Prasidenten-Stelle bey dem Kays. und 
Reichs=Cammergericht; 2. Beytraͤge 
zu einer unpartheyischen und pragma¬ 
tischen Geschichte der unmittelbaren 
freyen Reichsritterschafft unter K. Ma¬ 
rimilian I. rc. mit Betrachtungen dar¬ 
über; so auch 3. unter K. Carl V. Da 
doch jedermann erkennen wird, daß der 
erste Aufsaz um der Wichtigkeit der 
Materie willen, die beyde ubrige aber, 
weil solche (bey so vielen von der Reichs= 
ritterschafft vorhandenen Schrifften,) 
die erste und einige von dieser Art seynd, 
allerdings eine vorzuͤgliche Aufmerck¬ 
samkeit verdienen. Und warum wurde 
ihrer nicht gedacht? Damit der Herr 
Zeitungs=Articuls 
Verfaßer besagten 
beyfügen könne: 
„Will man nun wißen, worinn 
„denn die Moserischen Verdienste 
A 3 
„bey 
Max-Planck-Institut für
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer