Full text: Electa juris publici oder die Vornehmsten Staats-Affaires von Europa (T. 18 (1721))

325 
und Spanien. 
nen Frantzösischen Graͤntzen, wie denn das 
Frantzösische Dorff, Andaye, nuc durch 
den Fluß Bidassoa abgesondert wird. 
Eine Seite des Strandes von diesem 
Fluß gehöret Spanien, die andere An- 
daya den Frantzosen; die Frantzosen be= 
kommen Zoll von denjenigen, so in 
Spanien gehen, die Spanier von denen, 
so in Franckreich reisen. Eben sothaner 
Fluß formiret die kleine Insulam Phasi¬ 
anorum, die Phasanen Jnsul / auf wel= 
cher der Pyranaische Friede unterschrie¬ 
ben worden. Man setzet dieser Stadt 
Alter sehr hoch hinauf, indem der Go= 
thische König Suintilla selbige soll er= 
bauet haben. Jm Jahr 1638. bemü= 
heten sich die Frantzosen, dieselbe durch 
den Printz Conde zuerobern, allein sie 
wurden mit grossem Schimpffe und Ver= 
lust davon weggeschlagen. Als Kayser 
Carl. V. diesem Orth befestiget hatte, 
nennete er ihn sein Haupt=Küssen, da= 
rauf er sicher ruhen könne. 
Lit. A. 
Capitulation bey Ubergabe der Spa= 
nischen 
X 
Max-Planck-Institut für
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer