Full text: Electa juris publici oder die Vornehmsten Staats-Affaires von Europa (T. 18 (1721))

Cammer=Gerichts=Sachen. 
321 
mer=Gericht nicht gehoͤrig, gleichwohl unter 
allerley Vorwandt dahin gezogen, und Proceß 
und Mandata darinn erkandt worden wären, 
gestalten dann eine Geistliche Sache, der 
Augspurgischen Confessions-Verwandten, | | 
wegen angezogener Nullitæten, auch zuwei= 
len hierunter Ehe=Sachen auf gewisse Mas= 
se vorzunehmen, und zu erörtern zwar für 
unbedencklich gehalten worden, hingegen a= 
ber dergleichen die Römisch=Catholische be= 
treffende Sache daselbst nicht angenommen, 
und also hierdurch die in angeregtem West= 
phälischen Friedens=Schluß vorgeschriebene 
klahre Regul unter Beederseits Religions= 
Verwandten in solchen Sachen Gleichheit 
zu halten, denselben zuwieder der Gebuͤhr 
nicht beobachtet worden seyn soll; Derohal¬ 
ben seye, biß das gesamte Corpus Evange- 
licorum einen gewissen Schluß in ein- und 
anderm gefasset, inzwischen auf special In- 
struction der dieser Visitation würcklich noch 
beywohnenden Höchst= und hohen Herren | | 
Principalen Evangelischen Theils, dem 
Herrn Præsidenten und Beysitzern a. c. die 
geziemende Vorstellung dahin zuthun, wie 
man sich versehe, sie wurden Dero Loͤbli¬ 
chen Eyfer vor die Beobachtung der Reichs¬ 
Grund=Gesetze noch fernerhin dergestalt be¬ 
zeigen, damit durch ihre Vorsorge und ein¬ 
muthigen guten Vernehmen ohnpartheyische 
XVIII. Tom. IV. St. 
u- 
X 
Max-Planck-Institut für
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer