Full text: Beiträge zur Kenntniß der Justizverfassung und juristischen Literatur in den preussischen Staaten (Bd. 3 (1797))

263 
Kurfürst JoachimI. hierin am 24sten Jun. 
1535 willigte; so war doch 1536 schon der 
Rath und die ganze Stadt Brandenburg 
Lutherisch, und der Bischof v. Jagow befahl 
noch in diesem Jahre, das Abendmahl unter 
beiderlei Gestalt zu nehmen, erlaubte die Prie¬ 
sterehe, und schaffte einen großen Theil der 
katholischen Gebräuche ab. 
Gerken p. 276. 
Lenz p. 68. 
Schäffer Reform. Histor. der Stadt Bran= | | 
denburg p. 71. 
Schmidt c. l. p. 180. 
mA 1ten Novbr. 1539 trat Kurfürst 
Joachim II. öffentlich zur Lutherischen Reli¬ 
gion über, indem er in Gegenwart seines gan¬ 
zen Hofes, der Landstände und vieler Prediger 
zu Spandow von dem Bischof v. Jagow 
das Abendmahl unter beiderlei Gestalt empfing. 
Das Domkapitel blieb indessen dennoch bei 
seinen alten Lehrsätzen und Ceremonien. Der 
Kurfürst sah sich also genöthigt, aus seinem 
Konsistorio Ein Reskript über das andere an 
das Kapitel ergehen zu lassen, daß es sich der 
neuen Kirchen= und Visitationsordnung von 
1540 
Mylius C. C. M. T. I. p. 6. 247. 
konformiren solle. Weil dasselbe aber anfäng¬ 
lich solches nicht achtete; so ward das Kapitel 
Max-Planck-Institut für
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer