Full text: Wetzlarische Nebenstunden (Th. 120 (1772))

die persönliche Abschwörung des rc. 469 
höchsten Reichs=Gericht vor einigen Jahren 
uͤberreichten Reichs=Stadt Luͤbeckischen Statutis 
befindlichen Appellations-Privilegio müssen 
die Solennia Appellationis, nemlich der Appel- 
lations-Eyd und die Caution in Judicio a quo 
præstirt werden. 
de Ludolf in Comment. System. de Jure 
Camerali in Catalogo Privileg. de 
non appellando pag.67. 
Reichs=Stadt Lübeck sche Statuta p. 182. 
Ob nun gleich Magistratus Lubecensis, als 
das dortige aus lauter bürgerlichen Personen 
bestehende Jungfräuliche Closter Sti Johannis 
contra den halb Hüfener in Schwochel=Claes 
Hardt, bey hiesig höchstem Reichs=Gericht im 
Julio vorigen Jahrs Appellations-Processen 
ausgebracht, gleich andern Tages nach deren 
Insinuation zur Abnahm derer Solennium die 
erforderliche Verfügung getroffen. So hat 
sich doch das Jungfräuliche Closter von dieser 
Obliegenheit unter dem Vorwand, die Solennia 
Appellationis bey hiesig höchstem Rs. Gericht 
præstiren, und dieserhalb sogar die Erlaubniß 
und Ordination dahier auswürcken zu wollen, 
zu eximiren gesucht, und bis hierzu gedachte 
Solennia in dem Judicio a quo noch nicht 
præstirt. Diese Nichtbefolgung derer Magi 
stratischen Decretorum und unterbliebene Prae¬ 
station derer Solennium in Judicio a quo muß 
nun zwar in Substrato die Desertionem Ap¬ 
pellationis nothwendig wuͤrcken und nach sich 
ziehen. 
Weilen 
Hh 3 
Max-Planck-Institut für
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer