Full text: Wetzlarische Nebenstunden (Th. 11 (1764))

Beysassen=Recht eine blosse Policeyric. 155 
ficabile hinzukommt, dergleichen die gewalt= 
same Wegnehmung solch kostbarer Waaren 
à 1000. Reichs=Thaler statt einer zu erlegenden 
Geld=Straff zu seyn schiene, so wird wohl eine 
solche Sache pro objecto Justitiæ, und zwar 
um so mehr zu halten seyn, wenn dieselbe con- 
tentiosa geworden. Denn so bald Policey= 
Sachen contentiosæ werden, sind sie unter 
den Justiz-Sachen tanquam species sub suo 
genere enthalten, und ein Object wie der an= 
der= also auch der höchsten Reichs=Gerichten: 
immassen ich P. I. Abh. IV. §. 1. 5. & 6. mit 
mehrerm bewähret. 
6. 
§. 
Dannenheno den 15den April 1758. de- 
cretiret worden: 
Auf Bericht und Gegenbericht ist das 
gebethene Mandatum dahin, daß die ab¬ 
genommene Waaren gegen Caution zu 
100. Reichs=Thaler sofort restituiret wer= 
den soll, S. C. erkannt, übriges Begeh= 
ren facta reproductione judicialiter. 
§. 7. 
Gleichergestalt schiene es auf einen Abusum 
Juris ordinandi Politiam anzukommen, als 
in Appellations Sachen Francisci Geilgens 
contra die Vorstehere und Beysitzere der Be= | | 
cker=Zunfft, sodann den Stadt Rath zu Aa= 
chen Appellanten von Zeit seines erlangten 
Meister=Rechts in Betreff der kleinern Sor= 
ten weiß Brod, unterm Vorwand, ob sollte 
er diese allzu groß backen, und dadurch seinen 
Mit= 
Max-Planck-Institut für
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer