Full text: Historischer Schauplatz vornehmer und berühmter Staats- und Rechts-Gelehrten ([1] (1710))

52 Denckwuͤrdige Lebens-Memoire 
die Cantzel versorget wissen wil. An diesem Tag 
und also den 25. Jan. Anno 1635. erblickte er zum 
ersten das Licht dieser Welt. Sein Vatter ist 
gewesen Johannes Casparus von Lohenstein/ 
Rathmann und wohl verordneter Einnehmer der 
Kayserlichen Gefaͤlle zu Nimptsch; seine Mutter 
hieß Susanna Schaͤdelin. Seine vornehm¬ 
sten Præceptores sind in seiner Jugend gewesen/ 
Tobias Jungius, Valentinus Kleinwächter / und 
M. Jechnerus, allerseits wohlverdiente Rectores 
des Gymnasii zu Breßlau. 
Sein auf Schulen getriebener unermuͤdeter 
Fleiß und herrliches Ingenium, hat ihn Anno 
1652. und also im 16. Jahr seines Alters der 
Universität faͤhig gemachet. Auf der Welt-be¬ 
ruͤhmten Universität Leipzig machte er den Anfang 
seiner Studiorum Academicorum, allwo er das 
Glück gehabt/ unter andern beruͤhmten Professo¬ 
ribus den grossen und durch seine Schrifften in 
der Welt bekannten Carpzovium in Cathedra 
zu horen. Von dar zohe ihn der unvergleichliche 
Lauterbach nach Tubingen/ unter welchem er 
eine gelehrte Disputationem inauguralem de Vo¬ 
luntate, mit hoͤchstem Vergnuͤgen der Zuhörer / 
gehalten. 
Wenn Muͤhe und Kunst der Natur zu Huͤlffe 
kommt/ so kan sie durch Pfropffung der Baume/ 
Versetzung des Zwiebel= und Blumen=Wercks / 
auch durch gewisse Gläser / vor der Zeit allerhand 
Gewaͤchse reiff machen. Was ist es Wunder 
an dem Herrn von Lohenstein / welcher gleich 
einem andern Demosthene, ihm keinen Hand¬ 
wercks=Mann in seiner Werckstatt vorkommen 
ließ/ 
Max-Planck-Institut für 
päische echlsgeschohe
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer