Full text: Historischer Schauplatz vornehmer und berühmter Staats- und Rechts-Gelehrten ([1] (1710))

berühmt. Staats= und Rechtsgel. 169 
Ev hat anfänglich zu Leipzig studiret / und da= 
selbst einen freyen Tisch genossen / seine Studia 
hat er allda dergestalt fortgesetzet / daß er bald 
Magister worden ist. Nachgehends hat er das 
Studium Juridicum amplectiret. Von Leipzig 
wendete er sich nach Wittenberg/ und von dar 
nach Dreßden / woselbsten er sich bey einem seiner 
Verwandten auffhielte / und demselben als 
Schreiber zur Hand gieng. Nach dreyen Jah= 
ren fuhr er wiederum fort/ seine wohl angefan¬ 
gene Studia Juridica zu Leipzig zu continuiren/ 
woselbst er dann auch den Gradum in utroque 
Jure angenominen. 
Anno 1605. wurde er nach Jena als Pro- 
fessor Juris beruffen. Anno 1616. aber wurde er 
Rath am Sachsen=Altenburgischen Hof / wie 
auch des Geistlichen Consistorii Præses, welche 
Charge er ruͤhmlich verwaltet/ weilen er aber die 
Lufft daselbst nicht wohl vertragen konnte / begab 
er sich wiederum nach Jena / all wo er auch wieder 
angenommen / und an seine vorige Stelle getret- 
ten ist. 
Anno 1609. hat er sich mit Christina Fo= 
mannin / des wohlverdienten JCti Ortolphi 
Fomanni Tochter vermählet / welche Ehe aber 
allezeit unfruchtbar gewesen/ nachdem auch diese 
von der Welt abgeschieden anno 1625. hat er die 
übrige Zeit seines Lebens / als ein Wittwer zuge= 
bracht. Unter andern Kennzeichen seines from¬ 
men Gemuͤths ist auch dieses gewesen/ daß er dem 
Ministerio Ecclesiastico und Scholastico zu Jena¬ 
gewisse jährliche Zinsen zu erheben / anno 1617. 
vermachet hat / welche noch zur Zeit der Ampt¬ 
mann 
8 5 
Max-Planck-Institut für 
Spälsche Rechtsgescncme
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer