Full text: Kirchner, Carl: Ueber den Organismus des öffentlichen Unterrichts an Gelehrtenschulen

-Planc 
19 
Jn Ilda. 2 Stunden Stil; 2 Stunden Grammatik nebst prosodischen und 
metrischen Uebungen; 2 Stunden statarische, 2 poetische, 2 cursorische 
Lectüre. 
Jn Ima. 2 Stunden Stil; 2 Stunden vergleichende Grammatik, nebst metri= 
schen und Sprech=Uebungen; 3 Stunden statarisch=prosaische, 2 Stunden 
cursorische, 2 Stunden poetische Lectüre. 
b) Die Griechische Sprache fänzt erst auf der zweiten Stufe in IVta an, 
wo sie 4 Stunden, in Illtia 6, in Ilda und Ima 7 Stunden einnehmen kann. 
Sie ist sowol äußerlich wegen ihrer Unabhängigkeit von allen practischen Bezie= 
hungen, als innerlich wegen ihres vortrefflichen Baues und ihrer erhabenen Mei= 
sterwerke in jeder Art der Darstellung vorzüglich geignet, in der Jugend neben 
der tiefern Sprachforschung zugleich den rein wissenschaftlichen Sinn und uneigen= 
nützige Liebe für alles Schöne und Gute zu erwecken. 
Die Stilübungen haben 
hier keinen selbständigen Character, wie im Lateinischen, sondern können nur unter= 
geordnet sein, um Grammatik und Wortgebrauch mehr zu befestigen. Dazu aber 
sind sie in den drei obern Klassen sehr empfehlenswerth. Sonst ist der Bildungs= 
gang im Ganzen derselbe, wie im Lateinischen. Das Verhältniß der Lectionen 
würde mithin Folgendes sein: 
Jn IVta. 2 Stunden Grammatik; 2 Stunden Lesen für Wortkunde und An= 
wendung der Grammatik. 
Jn Illtia. 3 Stunden Grammatik mit Stilibungen; 3 Stunden Prosa=Lec= 
türe mit Anwendung der Grammatik. 
Jn Ilda. 2 Stunden Stil und Grammatik; 2 Stunden Homer; 3 Stunden 
Attische Prosa. 
Jn Ima. 1 Stunde Stil und Grammatik; 3 Stunden Atische Prosa; 2 Stun= 
den Tragiker; | 1 Stunde Homer. 
0) Die Deutsche Sprache soll im Schulunterricht so weit cultivirt wer= 
den, daß der Schüler theils zur freien und vollommenen Darstellung derselben 
im schriftlichen und mündlichen Ausdruck, theils zur Kenntniß und zum Verständ= 
niß ihrer hauptfächlichsten Litteraturwerke gelangt. Jn ersterer Hinsicht wird ein 
Dreifaches erfordert: 1) ein theoretischer Untericht in der Deutschen Grammatik= 
3 
itute for kluman Developme
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer