Full text: ¬Der Feldmarschall Rückwärts, Commandeur des ABC-Schützen-Corps

-Planck-Institut für 
r 
44 
Will er wohl pariren, Range, du da mit dem krausen Schopf? 
Ich bin hier der Vorgesetzte, kommandir' nach meinem Kopf. 
Stillstand! in drei Teufels Namen, nicht gerührt und nicht 
gemuckt! 
Augen gerade! Köpfe aufwärts! Brust hervor! Mich angeguckt! 
So — wird's werden — dort du Schlingel, hast noch immer 
keine Ruh? 
Daß dich doch die Motten! Heda — Ohren auf und Mäuler zu! 
Seht mich an! — so! alle, alle — Füß' gerade, Händ' herab! 
— sonst bring' ich euch 
So! nun merkt's — so will ich's haben, 
auf den Trapp. 
Jetzo rührt euch! Aber wenn ich wieder Stillstand kommandir': 
Dann auch wie das Donnerwetter stille stehn! Versteht ihr mir? 
Schüler (lachend.) 
Ja, ja, ja! Herr Lehrer, 
Fuchtel. 
Wie? was? So spricht ja ein Grobian! 
So schnauzt man die 
„Ja?" Was ist das für'ne Rede? 
Bauern an. 
— zu 
Könnt ihr denn nicht lieber sagen: „Aufzuwarten 
Befehl?“ 
Kumplisant sollt ihr schon werden, sag' ich euch, an Leib 
und Seel'. 
Nun zur Probe — aufgepaßt! und so gemacht, wie eben ich: 
Du da mit der dicken Nase — wie alt bist du? frag ich dich. 
Schüler. 
Vierzehn Jahre, aufzuwarten; vierzehn Jahre, zu Befehl. 
Fuchtel. 
Gut, mein Sohn, so ist es artig! — Doch war's schon zu viel 
gewest. 
Eins von beiden muß man sagen. — He — was lacht das 
blaue Beest? 
(Mehrere Schüler lachen.) 
Sappermenter! Ihr Hallunken! Denkt ich bin zum Narren hier? 
Euch soll ja das helle Wetter — Maul gehalten! Hört ihr mir?
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer