Full text: Sträter, Hermann Josef: Männerpredigten

Ihr entsetzliches Weh unter dem Kreuze?! Die Kirche wendet auf sie die Worte an: ‘„O ihr alle, die ihr vorübergehet des Weges, habet acht und schauet, ob ein Schmerz gleich sei meinem Schmerze!"’ (Klgl. 1. 12). ‘„Groß wie das Meer ist mein Leid"’ (2. 15). Und dann Maria, den Leichnam ihres Sohnes auf dem Schöße! Gewiß! wären Schmerz und Leid entwürdigend, so hätte Gott seine Mutter davon verschont.

Maria war arm, verspottet, verachtet, voll Leid; und doch bleibt es wahr: sie war makellos. Lins konnte und wollte Gott an seiner Mutter nicht sehen; vor Einem hat er sie bewahrt, vor dem Einen, Einzigen, das den Menschen schändet und ent¬würdigt; und das ist die Sünde. Diese Höllenmacht sollte auch keinen Augenblick über Maria Gewalt haben. Zwar war Maria eine wahre Tochter der Menschheit, aber die alte Erbschuld Adams sollte nie auf ihr lasten. Im ersten Augenblicke ihres Daseins war sie frei von Sünde; die erlösende und entsündigende Kraft des kostbaren Blutes Jesu zeigt in ihr schon im voraus ihre Wirk¬samkeit.

O lernet daraus, was die Sünde ist! Manche von euch sind nicht mit Glücksgütern gesegnet; manche haben große Sorgen; vielleicht hat auch Neid und Mißgunst dich schon einmal verfolgt, ja verleumdet. Das alles bedeutet wenig, es bringt keinen wahren Schaden, wenn nur eins nicht in dir ist: die Sünde, besonders die Todsünde. Sie ist das einzige, was dir zur Unehre gereicht, das einzige Unglück, der einzige wahre Verlust und Schaden.

Weite Kreise unserer Zeitgenossen haben dafür kaum Ver¬ständnis. Sie fürchten nur Armut, Not, Sorge und glauben glück¬lich zu sein, wenn sie dem entgehen können. Wie anders urteilt unsere heilige Mutter, die katholische Kirche! Die erhabene Lehre von der unbefleckten Empfängnis Mariens ist eine stete schwere Anklage gegen Sünde, Bosheit und Verblendung. Ein wahrer Verehrer Mariens wird sich in der Sünde nie heimisch fühlen; sie widersteht ihm; er wird sich nie mit einer Sünde, besonders mit einer Todsünde, befreunden; er wird kein Gewohnheitssünder werden.

Note: 4 Sträter, Männerxredlgten.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer