Full text: Führer zum Himmel

wirst auch du mit dem Apostel sprechen können:
‘„Ich vermag alles in dem, der mich stärkt.“’
(Phil. 4, 13.)

Gebet nach der heiligen Beicht.

Liebenswürdigster Jesus, wie großen
Dank bin ich dir schuldig! Ich hoffe, daß
du mir um der Verdienste deines Blutes
willen meine Sünden vergeben hast. Ich
danke dir deshalb von ganzem Herzen und
wünsche, die ganze Ewigkeit hindurch im
Himmel deine Barmherzigkeit zu preisen.
Bis jetzt, o mein Gott, habe ich deine
Gnade so oft verloren, aber in der Folge
will ich sie nicht wieder verlieren; ich will
mein Leben ändern. Du verdienst alle
meine Liebe, ich will dich wahrhaft lieben
und mich nie wieder von dir trennen. Ich
habe dir fest versprochen, dich nie mehr
zu beleidigen; ich erneuere jetzt mein Ver-
sprechen und will es halten. Ich verspreche
dir, die Gelegenheiten zur Sünde zu mei-
den und alle Mittel anzuwenden, beson-
ders diese.... um nicht wieder zu sün-
digen. Aber du kennst meine Schwäche,
o mein Gott! Gib mir die Gnade, dir
treu zu bleiben bis zum Tode, und hilf
mir, daß ich jedesmal wenn ich versucht
werde, zu dir meine Zuflucht nehme. O
Maria, hilf auch du mir. Du bist die
Mutter der Beharrlichkeit; auf dich setze
ich alle meine Hoffnung. Amen.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer