Full text: Führer zum Himmel

nes in Nahrung, Wohnung und Kleidung,
in der Wahl deiner Freundinnen, bei Be-
suchen und Reisen, bei größeren An-
schaffungen und Ausgaben für Küche und
Keller. Wolle in diesen Stücken nicht
immer deinen eigensinnigen Kopf durch-
setzen, dann vermeidest du Zank und Un-
einigkeit. Mache keine Schulden
hinter dem Rücken deines Mannes. Gib
keine größeren Almosen ohne sein Wissen
und hüte dich, durch Verschwendung ,
Luxusausgaben und Trägheit
deinen Mann zu reizen und Einkommen
und Vermögen zu vergeuden. Was end-
lich den sogenannten ehelichen Gehorsam
angeht, so findest du darüber Belehrung
in dem Kapitel über die Ehe. Lies dieses
Kapitel aufmerksam durch und bezeige dei-
nem Manne allzeit ehrfurchtsvolle
Unterwürfigkeit
.

2. Unverbrüchliche Treue. Diese Pflicht
entspringt der Ehe schon als einem rein
natürlichen Vertrag . Durch die Ehe
werden die Eheleute mit einem unlös-
lichen Bande für die ganze Dauer ihres
Lebens verknüpft. Die unter Christen ge-
schlossene Ehe ist aber dazu noch ein Sa-
krament
, das den Eheleuten die not-
wendigen Gnaden zur Bewahrung der ge-
lobten Treue vermittelt und so die Ver-
pflichtung zur Treue noch heiliger und
strenger macht.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer