Full text: Führer zum Himmel

134 Andachten zum göttlichen Heiland. 
gegeben und mich gerufen hast, dich in 
dieser Kirche zu besuchen. 
So grüße ich denn heute dein liebe¬ 
volles Herz, und zwar erstens, um dir für 
diese große Gabe Dank zu sagen; zweitens, 
um alle Beleidigungen, die du von deinen 
Feinden in diesem Sakramente erlitten 
hast, wieder gut zu machen; drittens, um 
dich durch diese Besuchung an all den 
Orten der Erde anzubeten, wo du im 
allerheiligsten Sakramente weniger ver¬ 
ehrt, ja ganz verlassen bist. O mein Jesus, 
ich liebe dich von ganzem Herzen. Ich be¬ 
reue es, daß ich deine unendliche Güte 
früher so oft beleidigt habe. Mit dem 
Beistande deiner Gnade nehme ich mir 
vor, dich nicht mehr zu beleidigen. Ich 
weihe mich dir jetzt ganz, so elend ich auch 
bin. Ich entsage meinem Willen, meinen 
Neigungen, meinen Wünschen, allem, 
was mein ist, und übergebe es dir. Mache 
von heute an mit mir und mit allem, was 
mir gehört, was immer dir gefällt. Ich 
suche und verlange nur dich und deine 
heilige Liebe, die endliche Beharrlichkeit 
und die vollkommene Erfüllung deines 
Willens. 
Ich empfehle dir die Seelen im Feg¬ 
feuer, besonders jene, die eine größere 
Andacht zum allerheiligsten Sakramente 
und zur allerseligsten Jungfrau Maria 
hatten. Ich empfehle dir auch alle armen 
E 
 
Digitalisierungsvorlage: 
Max-Planck-Institut für Bildungsforschung 
rsen 
Biblio 
No 
ars
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer