Full text: Führer zum Himmel

Wenn die Generalbeicht nicht notwen-
dig für dich ist, sondern nur nützlich, dann
brauchst du nicht alle schweren Sünden so
genau auch mit ihrer Zahl zu beichten, wie
man es tun muß, wenn man eine notwen-
dige Generalbeicht ablegt. Doch vergiß
nicht, je mehr du dich vor Gott verdemü-
tigst und je aufrichtiger du alle deine Sün-
den bereust, desto mehr Gnaden wirst du
empfangen.

Mein lieber Christ! Unterlaß doch
nicht, von Zeit zu Zeit eine Generalbeicht
abzulegen. Glaubst du, die Generalbeicht
sei für dich notwendig, dann verschiebe
sie nicht auf später. Du weißt nicht, wann
du die letzte Gnade von Gott empfangen
wirst, wann das Sündenmaß voll geworden
und du vor den Richterstuhl Gottes hin-
treten mußt. Ist die Generalbeicht nütz-
lich
für dich, so lege von Zeit zu Zeit eine
solche ab, besonders während der heiligen
Mission, vor der Heirat und bei andern
wichtigen Anlässen. Was wird dich auf
dem Krankenbette, in deiner Sterbestunde
besser trösten und beruhigen als der Ge-
danke: Ich habe mich durch eine gute Ge-
neralbeicht mit Gott ausgesöhnt und habe
jetzt nichts Besonderes mehr auf dem Her-
zen. Dann geht das Wort der Schrift an
dir in Erfüllung: ‘„Selig die Diener, die
der Herr bei seiner Ankunft wachend fin-
det.“’
(Luk. 12, 37.)

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer