Full text: Egger, Augustinus: ¬Der christliche Vater in der modernen Welt

Andacht für die heilige Fastenzeit.

1. Göttlicher Heiland, deine schreckliche
Todesangst am Oelberg war die große Reue
und Leid für die Sünden der ganzen Mensch-
heit. Auch meine Sünden haben dein Leiden
und deine Trauer vermehrt. Ich bitte Dich,
mir einen rechten Schmerz über meine Sünden
in die Seele zu legen, damit ich mich losmache
von allen bösen Gewohnheiten, meine Fehl-
tritte beweine und büße, würdig beichte und Dir
in Zukunft treu diene. Vater unser. Ave Maria.

2. Herr Jesus Christus, Du hast die ent-
ehrende und schmerzliche Pein der Geißlung
ausgehalten, um für die Sünden der Weichlich-
keit und Unkeuschheit an unserer Statt zu
büßen. Ich habe die Streiche verdient, die
auf Dich fallen. Ich bitte Dich mit wahrem
Reueschmerz um Verzeihung. Ich will anfan-
gen, gemäß deinem Gebote mein Fleisch zu
kreuzigen und die Reinheit des Leibes und
der Seele über alles hoch zu schätzen und mit
größter Sorgfalt zu bewachen. Hilf mir in die-
ser Fastenzeit zu deiner Ehre und zu meinem
Heile diese kleinen Abtötungen (nenne sie) treu
zu üben. Vater unser. Ave Maria.

3. Die Soldaten haben Dich, o mein Hei-

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer