Full text: Egger, Augustinus: ¬Der christliche Vater in der modernen Welt

Kommunionandacht.

Textabbildung, S. 382

Vorerinnerung.

Die heilige Kommunion ist die erhabenste und
segensreichste Handlung des Christen, weil er
da nicht bloß irgend eine besondere Gnade,
sondern den Ursprung aller Gnaden, den göttlichen Er-
löser selber in sein Herz aufnimmt.

Die Wirkungen der würdigen Kommunion sind
vorzüglich folgende: 1. Vermehrung der heiligmachen-
den Gnade, 2. Schwächung der bösen Neigungen und
Kraft zum Wachstum im Guten, 3. Tilgung der läß-
lichen Sünden und Bewahrung vor Todsünden, 4. das
Unterpfand der künftigen Auferstehung und des ewigen
Lebens. Jesus Christus selbst hat uns die Versicherung
gegeben: ‘„Wahrlich, wahrlich sage Ich euch, wenn ihr
das Fleisch des Menschensohnes nicht essen und sein
Blut nicht trinken werdet, so werdet ihr das Leben
nicht in euch haben. Wer mein Fleisch ißt und mein
Blut trinkt, der hat das ewige Leben, und Ich werde
ihn am jüngsten Tage auferwecken.“’
(Joh. 6, 54.)

Diese Gnaden werden dem zu teil, der die heilige
Kommunion würdig empfängt. Die würdige Kom-
munion erfordert eine rechte Vorbereitung sowohl
dem Leibe als der Seele nach. In Bezug auf den

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer